22. Juli 2021

Hilfsangebote für Geschädigte vom Hochwasser

Welche dramatischen Folgen das Hochwasser und die Überschwemmungen in der vergangenen Woche hatten, brauchen wir an dieser Stelle nicht nochmals erwähnen. 
Lieber versuchen wir gemeinsam, nach Vorne zu schauen und vor allem Hilfe an die Seite zu stellen. 
Hier finden Sie eine Übersicht und Auflistung an Stellen, an denen Sie sich informieren, Schäden melden und an direkte Unterstützung gelangen können.

Ihre EN-Agentur

Richtlinien Soforthilfe NRW

Das Land NRW hat heute die Richtlinien zur Soforthilfe für die Hochwassergeschädigten veröffentlicht, darunter auch die Richtlinie Soforthilfe Wirtschaft.
Der Antrag auf Gewährung der Billigkeitsleistung kann ab sofort und bis zum 31.08.2021 bei der Bewilligungsbehörde gestellt werden.
In dem Antrag sind die für die Entscheidung notwendigen Informationen einzutragen und die entsprechenden 
schriftlichen Erklärungen abzugeben. 
Die Soforthilfe erfolgt als Festbetrag in Höhe von grundsätzlich 5.000 EUR je Betriebsstätte. Sie ist grundsätzlich nicht rückzahlbar. Antragsvoraussetzung ist eine Eigenerklärung der geschädigten Person darüber, dass nach Selbsteinschätzung in ihrer Betriebsstätte ein Schaden in Höhe von mindestens
5 000 Euro entstanden ist, der nach Einschätzung des Antragstellers auch nicht durch Versicherungsleistungen bzw. Leistungen Dritter ersetzt wird.
Bewilligungsbehörde ist die Stadt oder Gemeinde, in deren Gebiet die betroffene Betriebsstätte liegt. Die Bewilligungsbehörde überprüft die Angaben in dem Antrag auf Plausibilität.

Zinsgünstige Darlehen zur Unterstützung bei Hochwasserschäden

Damit schwere Schäden an Gebäuden und in Unternehmen schnell beseitigt werden können, reduziert die NRW.BANK daher ab sofort stark die Zinssätze in den Programmen NRW.BANK.Universalkredit und NRW.BANK.Gebäudesanierung. Damit soll einem möglichst großen Kreis an Betroffenen günstige Finanzierungsmittel schnell zur Verfügung stehen.

Katastrophenerlass in Kraft gesetzt / Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalen gewährt steuerliche Entlastungen

Durch den jetzt geltenden Katastrophenerlass ermöglicht die Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalen über 30 steuerliche Unterstützungsmaßnahmen. Dazu gehören unter anderem Sonderabschreibungsmöglichkeiten für den Wiederaufbau, davon profitieren Wirtschaft und Privatpersonen. Aufwendungen für die Wiederbeschaffung von Hausrat und Kleidung und für die Beseitigung von Schäden an dem eigengenutzten Wohneigentum können als außergewöhnliche Belastung berücksichtigt werden. Darüber hinaus gibt es großzügige Möglichkeiten für die Abzugsfähigkeit von Spenden.

Die SIHK zu Hagen bietet eine sehr gute Hilfestellung und eine Krisenhotline an

Unter www.sihk.de/hochwasser stehen Informationen zur Verfügung, die laufend ergänzt wird. Dort finden Sie unter anderem Stichworte, wie Tatsachenbescheinigung, SIHK-Sachverständigenverzeichnis, Spendenkonto für betroffene Kleinunternehmen, aktuelle Straßensperrungen etc. 

Kurzarbeitergeld infolge der Flut 

Die Hochwasserkatastrophe bringt für Arbeitgeber und Arbeitnehmer vielerorts Unsicherheiten mit sich. Einige Betriebe sind nur noch eingeschränkt arbeitsfähig und für andere ist der Arbeitsplatz komplett weggebrochen. Auch in dieser Situation bietet die von der Katastrophe selbst stark betroffene Agentur für Arbeit Hagen Unterstützung und Beratung an.
Die Einführung von Kurzarbeit kommt auch aufgrund eines unabwendbaren Ereignisses in Betracht. Das Hochwasser ist ein solches Ereignis.

15. Juli 2021

Hochwasser-Hilfen

Hier finden Leidtragende der Unwetterfolgen Angebote von Helfer*innen und Unterstützer*innen aus ihrem Heimatort oder ihrer Nachbarstadt.
Auch aktuelle Updates zur Hochwassersituation sind auf folgenden Seiten und Gruppen aufgeführt.
Unternehmer*innen können sich an dieser Stelle Informationen zu Hilfsangeboten holen.

25. Juni 2021

ONLINE-SEMINAR am 01. Juli:

Digitalisierung der Schweißtechnik: Best Practice, Augmented Reality und Trainingssimulation in der Schweißausbildung.

Read more

24. Juni 2021

Förderbescheide lassen Millionen Euro für schnelles Internet fließen

Wichtiger Teilerfolg, um das Internet in Gewerbegebieten im Ennepe-Ruhr-Kreis schneller machen zu können: In diesen Tagen schickte die Bundesregierung Förderbescheide für alle neun Städte ins Schwelmer Kreishaus. Sie sagen schwarz auf weiß 13,95 Millionen Euro zu.

Read more

21. Juni 2021

Pop Up Store in Sprockhövel

Am Donnerstag, den 24.6.21, ist es soweit! Der erste Pop Up Store in Sprockhövel wird eröffnet und funktioniert für kurze Zeit den Pavillon am Busbahnhof um. Dort können sich Unternehmer*innen und Einzelhändler*innen vom 24.6. bis zum 29.6. immer zwischen 11:00 und 14:00 Uhr zum Thema Digitalisierung und Fördermittel beraten lassen.

Read more

9. Juni 2021

Kooperationsprojekte von KMU und Start-ups gesucht: Ausschreibungsstart zum Innovationspreis des Netzwerks ZENIT e.V.

„Nachhaltigkeit und Resilienz“ heißt das Thema des zum zehnten Mal vom Netzwerk ZENIT e. V. ausgeschriebenen Innovationspreises. Dotiert ist er mit 10.000 Euro.

Read more

8. Juni 2021

Südwestfälischer Wasserstoff Summit – am 15. Juni 2021 von 15.00 bis 17.30 Uhr

Weltweit schreitet die Dekarbonisierung voran und als wichtiger Hoffnungsträger für die Energie der Zukunft gilt Wassererstoff (H2). Sowohl als Energieträger in der Produktion, als auch für den Antrieb von Fahrzeugen soll H2 künftig zum Einsatz kommen.

Unsere industriell geprägte Region steht durch die Abkehr von fossilen Brennstoffen vor besonders großen Aufgaben. Die Herstellung, Verteilung und Nutzung von Wasserstoff beinhaltet aber auch ein riesiges Innovationspotential.

Wir möchten mit Ihnen über dieses Potential von H2, der Energie mit Zukunft, ins Gespräch kommen und laden Sie zum digitalen Wasserstoff-Summit am 15. Juni 2021 von 15:00 bis 17:30 Uhr herzlich ein.

Nach der Begrüßung durch Staatssekretär Christoph Dammermann (MWIDE) wollen wir mit gemeinsam mit Ihnen, Expertinnen und Experten aus Unternehmen, Wissenschaft und Politik über die Voraussetzungen für den Einsatz und das Potential von Wasserstoff unter den drei Aspekten Energieträger – Mobilität – Innovation diskutieren.

Ein wichtiger Bestandteil der Veranstaltung bildet eine kurze Befragung in unserer Region, mit der wir Ihre Sichtweise zum Thema Wasserstoff abfragen möchten. Die Ergebnisse fließen direkt in die Veranstaltung mit ein. Hier geht es zur Befragung.

Das ausführliche Programm und den Link zur Anmeldung erhalten Sie direkt hier.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! 

Mit freundlichen Grüßen 
Ihre EN-Agentur 

26. Mai 2021

Impfangebot für Wittener Unternehmen

Das IHK-Wirtschaftsbüro Witten macht nun auf die Möglichkeit zu einer Impfung mit dem Impfstoff von AstraZenecaam Samstag, 29. Mai, von 11 bis 13 Uhr für Inhaber*innen und Mitarbeiter*innen von Wittener Unternehmen ab 18 Jahren aufmerksam.

Read more

26. Mai 2021

COVID-19 Virus – Wichtige Informationen für Unternehmen und Selbstständige

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben Ihnen hier die wichtigsten Informationen für Unternehmen und Selbstständige im Zusammenhang mit dem COVID-19 Virus zusammengestellt.
Wir aktualisieren fortlaufend unsere Homepage um Ihnen einen Überblick über die für den Ennepe-Ruhr-Kreis zuständigen Ansprechpartner und bisher bekannte Maßnahmen zur Abfederung der wirtschaftlichen Auswirkungen des Corona-Virus zu geben.

Bitte beachten Sie auch die aktuelle Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Stand: 09. Juli 2021). Einen Überblick über die aktuell geltenden Regelungen und Beschränkungen finden Sie hier.

Aufgrund der aktuellen Lage arbeiten wir mit Hochdruck daran, alle unsere Aktivitäten Ihnen digital zugänglich zu machen. Auch wenn wir in den nächsten Tagen vermehrt aus dem Homeoffice agieren werden, sind wir dennoch für Sie wie gewohnt telefonisch erreichbar und zuverlässiger Ansprechpartner.

Bleiben Sie gesund!

Ihre EN-Agentur

bildschirmfoto 2021 07 08 um 13.18.10
bildschirmfoto 2021 07 08 um 13.19.15
bildschirmfoto 2021 07 08 um 13.19.39
bildschirmfoto 2021 07 08 um 13.19.58
bildschirmfoto 2021 07 08 um 13.20.30
bildschirmfoto 2021 07 08 um 13.20.44
bildschirmfoto 2021 07 08 um 13.21.03
bildschirmfoto 2021 07 08 um 13.21.15

Ansprechpartner*innen bei der EN-Agentur

Tel.: 02324 5648 - 0
Erreichbarkeit: Montag bis Freitag, 9 bis 17 Uhr
grun@en-agentur.de
Wir beraten Sie gerne bei allen Fragen rund um Maßnahmen und Konsequenzen im Zusammenhang mit dem Virus COVID19.


Überbrückungshilfe III (Zeitraum von November 2020 bis Juni 2021)


Überbrückungshilfe (2. Phase: Fördermonate September bis Dezember 2020)


Außerordentliche Wirtschaftshilfe November/Dezember


Aktuelle Informationen des Jobcenter Ennepe-Ruhr


Kurzarbeit und Quarantäne

Online-Anlaufstelle der Arbeitsagentur für Kurzarbeitergeld

Informationen bei der Agentur für Arbeit unter
Tel. 0800 45555-20 oder allgemeine Informationen unter:
https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/hagen/unternehmen
In diesem Video wird Ihnen anschaulich erklärt, unter welchen Voraussetzungen und wie Sie Kurzarbeitergeld beantragen können: https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-video

Hotline des LWL für Fragen rund um Quarantäne und damit verbundenen Verdienstausfällen

Tel.: 0800 933 63 97
LWL-Servicenummer mit Beratung zu Verdienstausfällen bei Quarantäne, beispielsweise bei Verdacht von COVID-19 (Coronavirus) Erkrankung.
Um eine weitere Ausbreitung des auch in Deutschland festgestellten Coronavirus zu verhindern, können die zuständigen Gesundheitsämter Personen vorsorglich unter Quarantäne (Absonderung) stellen. Arbeitnehmer sowie Selbstständige können dadurch einen Verdienstausfall erleiden. Im Kreis Steinfurt entschädigt der Landesverband Westfalen-Lippe (LWL) auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes.
Weitere Informationen finden Sie hier:
www.corona-infektionsschutzgesetz-nrw.lwl.org
Zur Online-Antragstellung gelangen Sie hier:
http://www.ifsg-online.de/index.html


Liquidität

Hotline des Bundeswirtschaftsministeriums für alle Fragen zu finanziellen Hilfen

Tel.: 030 18615-1515
Unternehmen werden bei Liquiditätsproblemen mit verschiedenen Programmen unterstützt.
https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/coronavirus.html

Infos zur Liquiditätssicherung beim NRW.BANK Service-Center

Tel.: 0211 91741 4800
Sollten Sie allgemeine Informationen bezüglich der Liquiditätssicherung benötigen, hilft Ihnen die landeseigene Förderbank NRW.BANK gerne weiter. Die Förderberater der NRW.BANK informieren und beraten individuell und diskret über die Förderinstrumente des Landes. Wichtig ist, sich so früh wie möglich zu melden, um gezielt und rechtzeitig alle Möglichkeiten auszuloten.
https://www.nrwbank.de/de/corporate/presse/corona-hilfe-nrwbank.html


Betriebliche Informationen

Südwestfälische Industrie- und Handelskammer (SIHK) zu Fragen rund um das Coronavirus

Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr und samstags von 9 bis 15 Uhr
Krisenhotline: 02331 390-333

https://www.sihk.de/container/fuerunternehmer/fragen-und-antworten-rund-um-das-coronavirus--4712654

Industrie- und Handelskammer mittleres Ruhrgebiet zu Fragen rund um das Coronavirus

Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr und samstags von 10 bis 15 Uhr
Krisenhotline: 0234 9113-0

https://netzn.de/start/beitraege


Allgemeine Informationen

Ennepe-Ruhr-Kreis

https://www.enkreis.de/gesundheitsoziales/gesundheit/faq-corona.html

25. Mai 2021

ONLINE-QUALIFIZIERUNGS-Reihe DIGITAL SCOUTS – Wege zur Digitalisierung für KMU

Digital Scouts - ein Gewinn für Ihr Unternehmen!
Digital Scouts sind Wegbereiter*innen, die die Digitalisierung in Ihrem Betrieb vorantreiben. Angesprochen sind erfahrene Mitarbeitende ebenso wie besonders auch motivierte Nachwuchskräfte Ihres Unternehmens im Ennepe-Ruhr-Kreis! Voraussetzung ist ein grundsätzliches Interesse an den Themen Digitalisierung und Innovationen. Die kostenfreie Workshop-Reihe wird den Teilnehmenden Impulse geben, um schließlich digitale Strategien für Ihren Betrieb entwickeln zu können. Dafür werden ihnen die benötigten Kompetenzen vermittelt und das nötige Handwerkszeug mitgegeben, um schließlich digitale Vorhaben in Ihrem Unternehmen praktisch umsetzen und begleiten zu können.

Wir laden Sie herzlich ein zur Teilnahme an der Info-Veranstaltung am

Dienstag, 22. Juni 2021, 15:30 - 18.30 Uhr

An diesem Termin erhalten Sie umfassende Informationen zum organisatorischen und inhaltlichen Aufbau der für Sie kostenfreien Qualifizierungsreihe.

Die Qualifizierungsreihe (siehe Flyer), die mit dem Auftaktworkshop am 20. Juli beginnt, umfasst die folgenden Termine, jeweils in der Zeit zwischen 15.30 und 18.30 Uhr:

  1. Workshop 20. Juli 2021 - Auftakt-Workshop, um die Wünsche der Teilnehmenden zu ermitteln
  2. Workshop 17. August 2021 - Prozessmodellierung leicht gemacht! Abläufe im Unternehmen sehen und Digitalisierungspotenziale erkennen!
  3. Workshop 14. September 2021 - Change-Workshop: Warum ist Change für Digitalisierungsprojekte wichtig?
  4. Workshop 12. Oktober 2021 - Die Inhalte dieses Termins werden mit den Teilnehmenden gemeinsam festgelegt.
  5. Abschlussworkshop 16. November 2021 - Termin mit Überreichen der Teilnahmebescheinigungen.

ANMELDUNG: Sie sind an der Teilnahme interessiert? Dann melden Sie sich bitte HIER an. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie den Einwahllink zur Infoveranstaltung am 22. Juni. Es ist geplant, online zu starten und spätere Veranstaltungen bei positiver Gesamtentwicklung auch als Präsenz-Veranstaltungen stattfinden zu lassen. Die Teilnahme ist kostenfrei!

Ihre Fragen vorab beantworten Brigitte Drees, EN-Agentur, Tel.: 0176-43692559, Marco Engel, Produktion.Digital SWF, Tel.: 02921-302264 (Ansprechpartner einzelbetriebl. Beratung), und Dr.-Ing. Matthias Bartels, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Siegen, unter Tel.: 0234-3221307.

Die Workshop-Reihe ist konzipiert als kooperatives Projekt des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Siegen, der Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr, des Projektes Produktion.Digital.Südwestfalen der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH und der Ruhr-Universität Bochum.

pds.förderlogos

Don`t copy text!