Der schönste Kreis
der Welt!

Über Uns

„Aufgabe der Gesellschaft ist es, die wirtschaftliche und soziale Struktur des Ennepe-Ruhr-Kreises durch Förderung zu verbessern.“ (Auszug aus dem Gesellschaftsvertrag der Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr GmbH)

Die EN-Agentur (Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr GmbH) entwickelt in diesem Sinne seit ihrer Gründung 1996 Projekte für den „… schönsten Kreis der Welt…“. Ziel ist es, den Ennepe-Ruhr-Kreis wettbewerbsfähiger zu machen, neue Arbeitsplätze zu schaffen, Bestandsunternehmen zu halten und neue Unternehmen anzusiedeln.

Die Definition unserer Arbeit ist damit einfach und kompliziert zugleich. Sie akzeptiert, dass Wirtschaftsförderung zwei Worte enthält, nämlich „Wirtschaft“ und „Förderung“, die in einem engen Kontext interagieren müssen.
So unterliegen die Wirtschaftsunternehmen aktuell rapiden Umbrüchen, getrieben von der Globalisierung und Digitalisierung, die zu völlig neuen Geschäftsmodellen, der Herausbildung marktbeherrschender Plattformen, Veränderungen in den Wertschöpfungsketten sowie Zerstörungen gewachsener Branchenstrukturen führen.

Diese Herausforderungen werden nicht einfacher dadurch, dass Wirtschaftsunternehmen in eine massive Debatte des inzwischen spürbaren Klimawandels laufen und sie sich mit neuen Anforderungen von jungen Menschen an ihre Arbeit und gesellschaftliche Zukunft auseinandersetzen müssen.

Wenn wir als EN-Agentur hierbei weiter auf Augenhöhe Unternehmen unterstützen und fördern wollen, müssen wir diese Umbrüche verstehen, unser bisheriges Geschäftsmodell hinterfragen und neue Antworten auf diese Herausforderungen der Unternehmen finden.

Aus diesem Grund hat sich die EN-Agentur in 2019 einem umfassenden Changeprozess unterzogen nach dessen neu herausgestellten 6 Kompetenzen wir handeln. Innovation, Effizienz, Human Resources, Tourismus, Shared Services und Kommunalservices, die durch einzelne Projekte repräsentiert werden und die wir dabei in enger Abstimmung mit unseren Partnern aus der regionalen Wirtschaft, unserer Kommunen sowie dem Land und Bund umsetzen.

Altbewährte Arbeitsweisen und Arbeitsorganisation müssen zur effizienten Bearbeitung der unternehmerischen Herausforderungen flexibleren Methoden weichen. Insofern bearbeiten wir intern – sowie in Zusammenarbeit mit Externen – unsere Themen nach agilen Prinzipien in wechselnden Projektteams. Unser agiles Projektmanagement führt zu schnellem Feedback, schnellen Entscheidungen und zielorientierter Kommunikation. Dabei sind wir offen für neue Formen und Methoden analoger und digitaler Kommunikation und verstehen uns im stetigen Wandel.

Jürgen Köder,
Geschäftsführer

Ueberuns_1-1
Ueberuns_1-1

Über Uns

„Aufgabe der Gesellschaft ist es, die wirtschaftliche und soziale Struktur des Ennepe- Ruhr-Kreises durch Förderung zu verbessern.“ (Auszug aus dem Gesellschaftsvertrag der Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr GmbH)

Die EN-Agentur (Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr GmbH) entwickelt in diesem Sinne seit ihrer Gründung 1996 Projekte für den „… schönsten Kreis der Welt…“. Ziel ist es, den Ennepe-Ruhr-Kreis wettbewerbsfähiger zu machen, neue Arbeitsplätze zu schaffen, Bestandsunternehmen zu halten und neue Unternehmen anzusiedeln.

Die Definition unserer Arbeit ist damit einfach und kompliziert zugleich. Sie akzeptiert, dass Wirtschaftsförderung zwei Worte enthält, nämlich „Wirtschaft“ und „Förderung“, die in einem engen Kontext interagieren müssen.
So unterliegen die Wirtschaftsunternehmen aktuell rapiden Umbrüchen, getrieben von der Globalisierung und Digitalisierung, die zu völlig neuen Geschäftsmodellen, der Herausbildung marktbeherrschender Plattformen, Veränderungen in den Wertschöpfungsketten sowie Zerstörungen gewachsener Branchenstrukturen führen.

Diese Herausforderungen werden nicht einfacher dadurch, dass Wirtschaftsunternehmen in eine massive Debatte des inzwischen spürbaren Klimawandels laufen und sie sich mit neuen Anforderungen von jungen Menschen an ihre Arbeit und gesellschaftliche Zukunft auseinandersetzen müssen.

Wenn wir als EN-Agentur hierbei weiter auf Augenhöhe Unternehmen unterstützen und fördern wollen, müssen wir diese Umbrüche verstehen, unser bisheriges Geschäftsmodell hinterfragen und neue Antworten auf diese Herausforderungen der Unternehmen finden.

Aus diesem Grund hat sich die EN-Agentur in 2019 einem umfassenden Changeprozess unterzogen nach dessen neu herausgestellten 6 Kompetenzen wir handeln. Innovation, Effizienz, Human Ressources, Tourismus, Shared Sercvices und Kommunalservices, die durch einzelne Projekte repräsentiert werden und die wir dabei in enger Abstimmung mit unseren Partnern aus der regionalen Wirtschaft, unserer Kommunen sowie dem Land und Bund umsetzen.

Altbewährte Arbeitsweisen und Arbeitsorganisation müssen zur effizienten Bearbeitung der unternehmerischen Herausforderungen flexibleren Methoden weichen. Insofern bearbeiten wir intern – sowie in Zusammenarbeit mit Externen – unsere Themen nach agilen Prinzipien in wechselnden Projektteams. Unser agiles Projektmanagement führt zu schnellem Feedback, schnellen Entscheidungen und zielorientierter Kommunikation. Dabei sind wir offen für neue Formen und Methoden analoger und digitaler Kommunikation und verstehen uns im stetigen Wandel.

Jürgen Köder,
Geschäftsführer

Wirt|schafts|för|de|rungs|agen|tur
Vernetzung, Beratung, Innovation

Die EN-Agentur fördert die Wirtschaft in den neun Kreisstädten. Sie macht den Ennepe-Ruhr-Kreis wettbewerbsfähiger, schafft neue Arbeitsplätze, unterstützt Bestandsunternehmen und siedelt neue Unternehmen an.

Wir stiften Nutzen!

Unser Team

Köder1

Jürgen Köder

Geschäftsführung

Der Dipl.-Ing. für Raumplanung war einst Kaufmann und Buchhändler bevor er in Dortmund als Stipendiat der Hans-Böckler-Stiftung sein Studium abschloss. Erst als wissenschaftl. Mitarbeiter, dann als Geschäftsführer wechselte er zwischen Hamburg und Ruhrpott in stadtgestaltenden Unternehmen. Seit 2006 ist er Geschäftsführer der EN-Agentur und transformierte sie schließlich von der Raupe in den Schmetterling.

#allesneu #querdenken #nutzenstiften

Grun1

Tatjana Grun

Sekretariat & Organisation

Seit 2011 ist die waschechte Berlinerin als Bürofachangestellte für die EN-Agentur tätig. Neben der Organisation im Backoffice und als erste Ansprechpartnerin in allen allgemeinen Fragen, unterstützt sie tatkräftig bei diversen Projekten. Als rechte Hand bei der Planung und Umsetzung der Ausbildungsmesse bildet Tatjana Grun eine der wichtigen Säulen für den Bereich Human Resources.

#ickbineinberliner #allesimgriff #ansprechpartner

Kamlage1

Katja Kamlage

Wissensbasierte Wirtschaft- & Fördermittelberatung

Die studierte Sozialwissenschaftlerin absolvierte bereits während ihres Studiums ein Praktikum bei der EN-Agentur bis sie sich entschloss als feste Mitarbeiterin Teil des Teams zu bleiben. Neben dem Bereich Innovation, wissensbasierte Wirtschaft sowie Fördermittelberatung, ist sie heute Kompetenzträgerin der Agentur für Human Resources und setzt sich mit Großprojekten wie der Ausbildungsmesse und „Kein Abschluss ohne Anschluss“ für Nachwuchs für die Unternehmen ein.

#humanresources #ausbildungsmesse #erstmalnkaffee

Dinges1

Dietrich Dinges

Fördermittelberatung & Gründungsberatung

Der Wirtschaftswissenschaftler knüpfte bereits während seines Studiums Kontakte zur EN-Agentur. Begann er erst als Praktikant und Werkstudent, so wurde er 2010 zum festen Bestandteil der Agentur. Getrieben durch sein Interesse an neuen Technologien und Innovation ist Dinges heute nicht nur der Mann für Fördermittelberatung, sondern ebenso Antreiber bei der Entwicklung einer neuen Transformations- und Digitalisierungsunit.

#innovation #transformation #allzweckwaffe

Nehles1

Marie Nehles

Storytelling & Kommunikation

Mit ihrem Background als Regisseurin (B.A.) und Public Interest Designerin (M.A.) bringt sie Kompetenzen für Visualisierung, agiles Projektmanagement und kreative Problemlösung mit. In der EN-Agentur ist sie als kreative Übersetzerin für all die sperrigen Themen im Bereich der Wirtschaftsförderung zuständig und treibt den Veränderungsprozess der Agentur weiter voran.

#bilderimkopf #outoftheboxthinking #ideenmaschine

Peters1

Kathrin Peters

Effizienz & Unternehmensservice

Die Ingenieurin für Energie und Umweltmanagement (B.Eng.) und Managerin für Erneuerbare Energien (M.Sc.) möchte den Ennepe-Ruhr-Kreis klimaneutral machen. Mit der Gründung und Betreuung des zeero berät sie mit der EN-Agentur Unternehmen im Bereich der Energie- und Ressourceneffizienz und geht mit ihrem Know-How als gutes Beispiel voran.

#savetheplanet #superwoman #nurzeeroisthero

Gilfert1

Achim Gilfert

Netzwerkmanagement & Datenschutzbeauftragter

Der gelernte Industrieschlosser und Maschinenbaumeister im Handwerk arbeitete in verschiedenen Industriebetrieben bis er sich für ein berufsbegleitendes Studium entschied. Als Mediator (M.A.) und Bildungswissenschaftler (B.A.) mit Zertifizierung als Bildungsberater und Kompetenzentwickler ist er in der EN-Agentur für die Entwicklung von Branchennetzwerken und deren nachhaltige Führung angestellt.

#sharedservices #fachwerkmetall #surface.net

Drees1

Brigitte Drees

Gewerbeimmobilien

Die Südkreislerin studierte Ökonomie in Wuppertal und wirkte als langjährige Mitarbeiterin in der Aufbauphase des Wuppertal Instituts mit. Nach einer beruflichen Reise durch die Wirtschaftsförderungen in NRW zog es sie zurück in den EN-Kreis. Neben dem Flächen­management aus dem Bereich der Kommunalservices findet sie in der EN-Agentur auch Anschluss an Ressourceneffizienz und Innovation. Als talentierte Netzwerkerin bringt sie regelmäßig n. a. die FührungsfrauEN zusammen und lädt zum BreakfastEN ein.

#weltfreundin #ermutigerin #waldläuferin

Schilling1

Ulrich Schilling

Breitbandbeauftragter

Immer im Auftrag der Digitalisierung: der ehemalige selbstständige Unternehmensberater mit Fokus auf Digitalisierung, war erst im Bereich der Unternehmensdigitalisierung und Intranet tätig und schließlich für den Infrastrukturausbau in Ennepetal zuständig. In der EN-Agentur ist Schilling als Breitbandbeauftragter Teil des Teams. Seinen Fokus setzt er auf eine langfristige Strategieplanung für eine flächendeckende Glasfaserversorgung im EN-Kreis.

#breitband #handyman #netzwerk

Tüselmann1

Birgit Tüselmann

Tourismusförderung

Als Mitarbeiterin seit 1998 kennt sie die EN-Agentur in jeder Entwicklungsphase. Ihr Talent für Organisation und Kundenkommunikation setzte sie erst als Assistenz der Geschäftsführung, heute im Bereich der Tourismusförderung ein. Durch die Klassifizierung von Ferienwohnungen, Tagestouren-Konzeption, Messeauftritten und der Erstellung von Rad- und Wanderkarten erhöht sie den Bekanntheitsgrad der Region.

#tourismus #liebedeinestadt #spreadthenews

Becker1

Carolin Becker

Tourismusförderung

Die Medien- und Eventmanagerin (B.A.) verstärkt seit 2019 das Team der Tourismusförderung. Ihre medial-technischen und kreativen Kompetenzen setzt sie für innovative, touristische Angebote und für neue Marketingstrategien ein. Auf Messen unterstützt sie zudem den Bekanntheitsgrad des EN-Kreises als Tourismusregion zu erhöhen.

#tourismus #neuewege #grlpwr

Neuhaus1

Michel Neuhaus

CSR-Kompetenzzentrum Ruhr

Der Wirtschaftsgeograph (M.Sc.) untersuchte schon im Rahmen seines Studiums an der RWTH die regionalwirtschaftlichen Zusammenhänge im Kontext der Nachhaltigkeit. Bei der EN-Agentur betreut er das EFRE-Projekt „CSR Kompetenzzentrum Ruhr“, das regionalen Unternehmen bei der Einführung und Umsetzung von Corporate Social Responsibility (CSR) unterstützt.

#csr #newwork #nachhaltigkeit

Gesellschafter

Die EN-Agentur ist ein öffentliches Unternehmen, die Gesellschaft ist überwiegend durch die kommunalen Gesellschafter Ennepe-Ruhr-Kreis und die neun kreisangehörigen Städte Breckerfeld, Ennepetal, Gevelsberg, Hattingen, Herdecke, Schwelm, Sprockhövel, Wetter und Witten bestimmt.
Die weiteren Gesellschafter sind:

Mitgliedschaften

„Der schönste Kreis der Welt.“
Die EN-Agentur vertritt den Ennepe-Ruhr-Kreis in verschiedenen regionalen und überregionalen Organisationen. Diese sind im Einzelnen: