muttentalfest.jpg
Stadtmarketing Witten GmbH

Veranstalter

Stadtmarketing Witten GmbH
E-Mail
veranstaltungen@stadtmarketing-witten.de
Website
https://www.stadtmarketing-witten.de/

Ort

Muttental
Muttental
Kategorie

Mehr Informationen

Mehr lesen

Datum

10. Apr. 2022
Vorbei…

Uhrzeit

11:00 - 18:00

Hinweise

vor Ort

Muttentalfest 2022

Am Sonntag, 10. April, organisiert die Stadtmarketing Witten GmbH von 11 – 18 Uhr wieder das beliebte Muttentalfest in der Wiege des Ruhrbergbaus – dem Muttental. Die teilnehmenden Institutionen haben mit viel Engagement ein familienfreundliches Programm mit verschiedenen Aktionen, Musik und einem umfangreichen gastronomischen Angebot gestaltet. Mit dabei sind in diesem Jahr: das Gruben- und Feldbahnmuseum Zeche Theresia, das LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall und das Bethaus der Bergleute. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Schutzmaßnahmen.

BUNTES PROGRAMM FÜR GROSSE UND KLEINE ENTDECKER*INNE

Bei der Muttentalrallye können sich die Kinder auf eine Erlebnistour durch das Muttental begeben. An fünf spaßigen Spiel- und Bastelstationen können Stempel und süße Überraschungen gesammelt werden. Wer alle Stempel gesammelt hat, erhält gegen Vorlage der vollständigen Stempelkarte im Tourist & Ticket Service der Stadtmarketing Witten GmbH (Marktstr. 7 - Rathausplatz - 58452 Witten) das Malbuch Witten zum Ausmalen. (Nur solange der Vorrat reicht.)

Die Fahrt mit der Gruben- und Feldbahn zwischen dem Parkplatz Nachtigallstraße und dem LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall sorgt für Fahrspaß und schöne Perspektiven auf die Landschaft und die einzigartige Industriekultur. Auf den Bahnhofsgleisen des Gruben- und Feldbahnmuseums Zeche Theresia gibt es zudem zahlreiche Loks und Waggons zu bestaunen.

Auf dem gesamten Gelände des LWL-Industriemuseums Zeche Nachtigall werden zum Muttentalfest tolle Programmpunkte für die ganze Familie angeboten, wie Geocaching, Schmiedevorführungen, Familienführung im Besucherbergwerk und Vorführungen der Dampfmaschiene. Die Naturschutzgruppe Witten (NaWIt) wird in ihrem Garten, der zwischen Zeche Theresia und Zeche Nachtigall liegt, einen Aktions- und Bastelstand anbieten.

Das historische Bethaus der Bergleute bietet den Besucher*innen im Museum und hinter dem Grillhaus besondere Einblicke in die traditionelle Schmiedekunst. Zudem gibt es eine Mal- und Bastelstationen. Der Eintritt, die Fahrten mit der Gruben- und Feldbahn und dem Shuttle-Bus sowie die Teilnahme an der Muttentalrallye sind kostenlos.

ANREISE

Die Stadtmarketing Witten GmbH bittet die Besucher*innen des Muttentalfestes den kostenfreien Shuttlebus oder den öffentlichen Nahverkehr zur Anreise zu nutzen. Der Shuttlebus fährt am Kornmarkt ab und hält am Parkplatz Nachtigallstraße sowie am LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall. Vom Parkplatz Nachtigallstraße können die Gäste zu Fuß oder mit der Gruben- und Feldbahn das Gruben- und Feldbahnmuseum Zeche Theresia und das LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall erreichen. Es stehen nur begrenzt Parkmöglichkeiten am Parkplatz Nachtigallstraße zur Verfügung. Das Muttentalfest ist auch gut mit dem Fahrrad erreichbar. Für alle, die mit dem Fahrrad kommen, gibt es in diesem Jahr einen bewachten Fahrradparkplatz an der Nachtigallstraße in der Nähe der Nachtigallbrücke.

Weitere Informationen unter www.stadtmarketing-witten.de

0

Dein Warenkorb

    Produkt 0 Menge Total
Hier erfährst du mehr zu den Versandkosten, Zahlungsweisen und unserer Widerrufsbelehrung.
Warenkorb leeren

Ihr Warenkorb ist leer

Don`t copy text!